Wie baue ich eine Küchenarmatur ein?

Ich habe eine neue Küchenspüle, wie kann ich die Amatur einbauen? Dies ist anhand unserer “Küchenarmatur Einbauen Anleitung” ganz einfach und ohne Helfer zu bewerkstelligen. Sie brauchen zum Küchenarmatur Einbauen höchstens eine Stunde, also kein Bedarf für den Fachmann! Hier erklären wir in 4 einfachen Schritten, wie Sie Ihre Armatur einbauen.

Legen Sie sich folgendes Werkzeug bereit, bevor Sie beginnen:

●     Schraubenschlüssel und Imbusschlüssel

●     Bei Bedarf: Bohrmaschine mit Lochaufsatz bzw. Lochstanzer, Lineal, Bleistift, Dichtungs-Hanfseil

1. Loch für die Armatur vorbereiten

Beim Einbauen der Küchenarmatur gibt es drei verschiedene Ausgansmöglichkeiten.

Option 1

In manchen Spülen ist schon ein Loch für die Armatur enthalten. Ist dies der Fall, können Sie gleich zu Schritt 2 gehen.

Option 2

Auf der Spüle ist Platz für ein Loch für die Armaturen. Platzieren Sie die Armatur erst an der gewünschten Stelle und zeichnen Sie diese mit Bleistift ein. Nun benötigen Sie einen Lochstanzer, der in jedem Baumarkt erhältlich ist. Mit diesem praktischen Helfer können Sie den Mittelpunkt des Lochs erst einzeichnen. Nun müssen Sie mithilfe eines Metallbohreres ein Loch in diesen Mittelpunkt bohren. In dieses Loch können Sie dann den Lochstanzer einfädeln und das Loch einfach aus dem Metall stanzen. Achten Sie hier auf die passende Positionierung der Armatur und auf die richtige Lochgröße.

Option 3

Sie müssen die Armatur auf der Arbeitsfläche befestigen. Hierbei brauchen Sie eine Bohrmaschine mit Lochaufsatz. Zeichnen Sie die Position zuerst mithilfe der Armatur und eines Lineals ein und schneiden Sie das Loch dann vorsichtig aus.

Onlinespuelenshop.de bietet Spülen für jede dieser Optionen.

TIPP: Wenn Sie sich das Ausschneiden oder -stanzen ersparen wollen, wählen Sie eine Küchenspüle mit vorgefertigtem Armaturenloch.

2. Schläuche anschließen und Armatur einsetzen

In manchen Armaturen sind die Schläuche schon angeschlossen. Sollte dies nicht der Fall sein, schrauben Sie diese einfach an der Armaturunterseite vor dem Einsetzen fest. Ziehen Sie diese jedoch nicht zu fest! Achten Sie auch darauf, dass Kalt- und Warmwasserschlauch an der richtigen Stelle befestigt sind. Nun bringen Sie die Dichtungsgummis an. Jetzt können Sie die Armatur in das vorgesehene Loch einsetzen.

3. Armatur verschrauben

Zum Armatur einbauen, bringen Sie die Halterung unter der Spüle erst nur locker an. So haben Sie noch genügend Spielraum um diese in die gewünschte Position zu bringen. Erst wenn das geschehen ist, schrauben Sie die Armatur von unten fest.

4. Schläuche anschließen

Nun schließen Sie die Schläuche bei den Kalt- und Warmwasserventilen nach Gebraucheranweisungen an. Zur Abdichtung führen viele einen speziellen Abdichtungsgummi, sonst können Sie die Schraubverschlüsse aber auch mit Dichtungs-Hanfseil gut abdichten. In diesem Fall empfiehlt es sich, diese erst mit einer Säge etwas aufzurauhen.

Nun können Sie die Ventile aufschrauben und Ihren neuen Wasserhahn benutzen!

Bewertung 4.8 based on 280

Ihr Spezialist für küchen spülen
  • Schnelle Lieferung
  • Super Angebote
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Geld zurück-Garantie von Trusted-Shops
Fragen? Gerne
Sicher und bequem bezahlen