Wie baue ich eine Einbauspüle ein?

Die ideale Einbauspüle aus Edelstahl auf Onlinespuelenshop.de gefunden, doch was nun? Wie baut man eine Küchenspüle richtig ein? Einbauspülen einbauen ist eigentlich leicht gemacht, wir machen Sie zum Fachmann. Hier erklären wir, wie Sie in 4 einfachen Schritten Ihre Einbauspüle einbauen können.

Bevor Sie beginnen, legen Sie sich das folgende Werkzeug zurecht:

●     Bohrmaschine

●     Stichsäge

●     Arbeitsböcke

●     Holzlack oder Silikon zum Abdichten

●     Pinsel/Spachtel

●     Schleifpapier

●     Lineal

●     Bleistift

●     Evtl. 1 Hilfsperson

1. Ausschnittstelle messen und markieren

Gleich geht es los! Bevor Sie mit dem Spüleneinbau beginnen, vergewissern Sie sich, dass die Arbeitsplatte gut auf Ihre Küchenschränke passt und nahtlos an die Wände anschließt. Positionieren Sie die Einbauspüle verkehrt auf der Arbeitsfläche um die Einschnittstelle zu kennzeichnen. Stellen Sie dabei sicher, dass das Waschbecken mittig in den dafür vorgesehenen Unterschrank passt. Vergewissern Sie sich außerdem mittels des Lineals, dass die Spüle gerade auf der Arbeitsplatte sitzt. Nun Zeichnen Sie den Umriss mit Bleistift auf der Arbeitsplatte ein.

Für die eigentliche Einschnittstelle, messen Sie den Abstand zwische der Außenkante der Einbauspüle und der eigentlichen Montagekante. Zeichnen Sie eine zweite Linie innerhalb der markierten Fläche, die im gemessenen Abstand parallel zum Umriss verläuft. Dies ist Ihre Schnittlinie!

2. Arbeitsplatte ausschneiden

Platzieren Sie die Arbeitsplatte zum Ausschneiden unbedingt auf zwei Arbeitsböcke. Nun nehmen Sie eine Bohrmaschine mit 10mm Bohrer zur Hand und bohren an jeder Ecke der Schnittfläche ein Loch, das später das Ausschneiden erleichtern wird. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie den Bohrer innerhalb der Linie ansetzen.

Nun brauchen Sie eine Stichsäge mit geeignetem Sägeblatt für die Arbeitsfläche Ihrer Wahl. Führen Sie diese in eines der Löcher und schneiden Sie möglichst gerade an der markierten Linie entlang. An den Ecken raten wir, den Bohrer auszuschalten und erst bei völligem Stillstand um 90 Grad zu drehen. Wenn Sie die Fläche fertig ausgeschnitten haben, achten Sie darauf, dass diese nicht auf den Boden oder auf Ihre Füße kracht!

3. Schnittkante isolieren

Ein nächster, wichtiger Schritt ist, die Schnittkante zu schützen, um das Aufquellen der Holzspanplatte zu verhindern. Dies können Sie mittels Holzleim oder Silikon, mithilfe einer Spachtel oder eines Pinsels. Hierbei empfehlen wir, die Spanplatte mit Schleifpapier leicht zu brechen, damit diese auch besser versiegelt wird.

4. Spüle einsetzen

Nun können sie die Einbauspüle in die Arbeitsfläche einsetzen. Zum Abdichten können Sie Silikon oder Dichtstreifen verwenden, welches vor dem Einsetzen zwischen Spülrand und Montagekante angebracht wird. Stellen Sie sicher, dass die Spüle auch wirklich gerade sitzt, bevor Sie diese mittels Schraubklammern an der Arbeitsfläche festbringen. Für die Schraubklammern gibt es auf der Unterseite der Spüle dafür vorgesehene Einkerbungen.

Zuletzt müssen Sie nur noch die Arbeitsplatte auf den Küchenschränken platzieren, und Ihre Küche erstrahlt mit der neue Einbauspüle Edelstahl von Onlinespuelenshop.de in neuem Glanz!

 

Bewertung 4.8 based on 302

Ihr Spezialist für küchen spülen
  • Schnelle Lieferung
  • Super Angebote
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Geld zurück-Garantie von Trusted-Shops
Fragen? Gerne
Sicher und bequem bezahlen